Rückblick auf die Hinserie der 3.

Was gibt hier zu sagen, bei einer Mannschaft, die nur antrat um zu spielen und mit der Gewissheit nicht zu siegen. Aber dann kam am 3. Spieltag das Spiel in Osterath und die 9 stand am Ende vorne und die vier hinten! Glückwunsch!

Aber ansonsten gab es nur einzelne Siege und bei mannschaftlichen Niederlagen. Trotz dieser Gesamtbilanz reicht der einzige Sieg noch aus, um als 10. die Hinrundentabelle abzuschließen.
Dennoch war die Stimmung recht gut und es gelang trotz zahlreicher Ersatzgestellungen und Krankheitsausfällen mit Ausnahme eines Spiels doch vollzählig mit 6 Spielern anzutreten.

Mal sehen, ob das auch noch nach der Gesamtsaison so bleibt. Da es aber keine Verstärkungen geben wird, sondern Patryk noch in die 2. hochrutscht, wird es wohl sehr schwer.

Da der Spaß am Spiel im Vordergrund stand, verbietet sich eine Einzelkritik 😉
Die anschließenden dritten „Halbzeiten“, sofern ausgetragen, konnten aber stets gewonnen werden.

Doppelbilanz: 5:25, 14 verschiedene Paarungen und nur eins positiv: Chris/Frank sollten häufiger zum Einsatz kommen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.